JOHANNISBEERKUCHEN

Mein ultimativer Lieblingskuchen aus Kinderzeiten!

Daran hat sich nicht viel geändert! Nur konnte ich ihn ganz lange nicht backen, weil ich keine Idee hatte - und auch niemanden kannte, der wohl eine Idee hatte - wie man Eischnee herstellen könnte ohne Ei? Ich war wirklich schwer beeindruckt, als da Schnee raus kam: und kein "Ei-Ersatz" oder irgend so ein künstlich hergestelltes Produkt?

Ganz einfach: Kichererbsenwasser.

Optisch ist noch Luft nach oben, geb´ich zu. Allerdings kann man bei meinem Gasherd die Flamme nicht mehr regulieren - an oder aus ist die Devise - ist doch auch was!

Hier das Rezept:

TEIG

80g Mandeln, gemahlen

3 EL Buchweizen, grob gemahlen

6 Stck Trokenfrüchte (Feigen, Datteln, Aprokosen), im Mixer zerkleinern

3 EL Kokosöl, flüssig

Zutaten zu einem bröseligen Teig kneten, in eine Springform drücken, im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Hitze kurz vorbacken.

FÜLLUNG & DECKE

Johannisbeeren, gewaschen

1 gr. Dose Kichererbsen > Flüssigkeit

Das Kichererbsenwasser zu Schnee schlagen und süßen.

Johannisbeeren waschen, auf dem vorgebackenen Boden geben, Eischnee darauf verteilen und fertig backen!

#Kuchen #vegan #glutenfrei #Kindheitstraum #Nachtisch #Eischnee #Johannisbeerkuchen #homemade #Lieblingsstück #Sommer #bestcakeever #childhood #withlove #Vegan #savethewowrld #love #raspberries #Johannisbeeren

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.